BUCH Schwarwel • Strauß • Prüwer • Feustel „1989 – Lieder unserer Heimat“ (Hardcover)

29,90

Schwarwel • Strauß • Prüwer • Feustel
„1989 – Lieder unserer Heimat
Der Almanach zum Lebensgefühl der Aufwachsenden”

Artikelnummer: luhbuch2019 Kategorien: ,

Beschreibung

Schwarwel • Strauß • Prüwer • Feustel
„1989 – Lieder unserer Heimat
Der Almanach zum Lebensgefühl der Aufwachsenden”

Fünf Jahre liegen zwischen dem Film „1989 – Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer“ (Regie: Schwarwel), dem dazugehörigen ersten Almanach und diesem zweiten, der jedoch keine einfache Fortsetzung darstellt, sondern vielmehr eine eigenständige Sammlung von neuen Texten vereint.
Die Autor*innen haben den Fokus dieses Mal stärker auf die Details gerichtet, die das Leben (nicht nur der Heranwachsenden) in einer Diktatur wie der des SED-Regimes in der DDR ausgemacht haben. Sie möchten für die Leser*innen nachvollziehbar beschreiben, wie es sich angefühlt hat.

Das Buch „1989 – Lieder unserer Heimat“, dessen Grundlage Schwarwels neuer gleichnamiger Musikvideo-Episoden-Trickfilm darstellt, beleuchtet nicht nur staubtrockene Geschichte à la „Opa erzählt wieder vom Krieg“ frisch, sondern schlägt eine Brücke in unser gemeinsames Heute, um so für all jene, die nicht dabei waren, einen besseren, „privateren“ Zugang zu schaffen.

Die Herausgeber Sandra Strauß und Schwarwel erzählen: „Für unser Empfinden lässt sich Geschichte am leichtesten erlebbar machen und vermitteln, indem wir uns einfühlen können in das Erzählte, das Gesehene, Gehörte und Gelesene. Wenn uns das gelingt, können wir Rückschlüsse ziehen auf unser eigenes Leben im Hier und Jetzt. Wir können uns damit auseinandersetzen, was Vergangenheit mit uns und unserem eigenen Leben zu tun hat und was wir daraus mitnehmen können.
Wir sind allen unseren Autor*innen, Interview-Partner*innen und Mitredakteuren sehr dankbar, dass sie all das mit uns gemeinsam durchgezogen haben und weiterhin durchziehen. Unser Buch ist mehr als ein Drittel dicker geworden als geplant, was letztlich der entstandenen Themenvielfalt geschuldet ist, auf die wir einfach nicht verzichten wollten. Dadurch entwickelte sich eine vielschichtige, spannende Sammlung aus wissenschaftlichen Texten, journalistischen Beiträgen, Interviews, Berichten von Zeitzeug*innen, persönlichen Anekdoten und Erlebnissen von Menschen aus den unterschiedlichen Lebensbereichen, die wir den 13 Trickfilm-Episoden thematisch zugeordnet haben.“

„1989 – Lieder unserer Heimat” ist ein reich an Filmbildern illustriertes Buch, das sich die Ursachen und die Geschichte der Friedlichen Revolution, des Mauerfalls und der deutschen Wiedervereinigung zum Inhalt nimmt, um aus persönlicher Perspektive zu erzählen und mit den Stimmen von Zeitzeugen aufzuzeigen, was ein Unrechtssystem mit und aus den Menschen macht.

In kurzen, prägnanten Texten wird ein Einstieg in die verschiedenen Themen leicht und unterhaltsam möglich gemacht. Das Buch eignet sich hervorragend, um tiefer in die Materie einzusteigen und/oder es als Unterrichtsmaterial zu verwenden. Doch auch darüber hinaus werden Selbst-Dabeigewesene und die, die sich bereits intensiver mit den Thematiken beschäftigt haben, doch das ein oder andere Neue erfahren.

Für die einzelnen Texte konnten 50 Autor*innen und Interviewpartner*innen gewonnen werden, wie u. a. Uwe Schwabe, Prof. Dr. Rainer Eckert, Sebastian Krumbiegel, Dr. Anna Kaminsky, Prof. Alfons Kenkmann, Peter Wensierski, Petra Köpping, Siegbert Schefke, Ronald Galenza, Friedbert Striewe, Arndt Ginzel, Andreas Platthaus, Tobias Prüwer und Dr. Robert Feustel, die sich folgenden Inhalten gewidmet haben:
Musik, Jugendbewegung, Jugendkultur und Staatsmacht, Opposition und Widerstand, Überwachung, Staatssicherheit und Gefängnis, Abschiebung, Schießbefehl und Mauertote, Mangelwirtschaft, Sport und Staatsdoping, Frauen und Frauenrechte, Neonazis in der DDR, Bildung Erziehung und Zivilcourage …

Glücklicher Montag wird mit Kursleiter Schwarwel diesen Almanach und die dazugehörigen Trickfilme weiterhin in Demkratie-Workshops und für Medienkompetenz- und Bildungsveranstaltungen einsetzen, die sie seit Jahren deutschlandweit in Schulen, sozialen und Bildungseinrichtungen, in Jugendzentren, Bibliotheken und Jugendarrestanstalten sowie auf Fachtagungen durchführen.
Ziel dieser Workshops war und ist, dass sich die Teilnehmer*innen mit Themen wie Freiheit, Demokratie, Diktatur und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinanderzusetzen und die Teilnehmer*innen dabei zu unterstützen, ihre eigenen Empfindungen und Erlebnisse dazu in selbsterdachten und -gestalteten Arbeiten auszudrücken.

UNSERE AUTOR*INNEN UND INTERVIEW-PARTNER*INNEN

Dr. Des. Jessica Bock, Buzz Dee, Mike Dietrich, Hendrik Domrös, Prof. Dr. Rainer Eckert, Dr. Robert Feustel, Ronald Galenza, Arndt Ginzel, Mona Herdmann, Johannes Herwig, Dr. phil. André Herz, Dr. Jens Hüttmann, Dr. Anna Kaminsky, Prof. Dr. Alfons Kenkmann, Petra Köpping, Henry Krause, Sebastian Krumbiegel, Dr. Sabine Kuder, Holger Kulick, Regina Labahn, Sascha Lange, Tony Loeser, Carolin Masur, Peter Matzke, Renate Meitsch, Stephan Michme, Uwe Möller, Andreas Nicolai, Nancy Nilgen, Dr. Saskia Paul, Andreas Platthaus, Tobias Prüwer, Thomas Purschke, Franziska Reif, Dirk Rotzsch, Rainer Schade, Siegbert Schefke, Roman Schulz, Kristian Schulze, Uwe Schwabe, Schwarwel, Rolf Sprink, Heidrun Strauß, Sandra Strauß, Friedbert Striewe, Lars Tunçay, Vic Vaising, Tom Waurig, Guido Weißhahn, Peter Wensierski, Birgit Weyhe und Sebastian Zilm

Weitere Informationen zu den einzelnen Autor*innen und Interview-Partner*innen auf: www.1989-unsere-heimat.de/buch-lieder-unserer-heimat/autorinnen

INHALTSVERZEICHNIS

4 WARUM WIR MACHEN, WAS WIR MACHEN Einleitung … von Sandra Strauß und Schwarwel

7 EIN HANDTUCH ALS HEIMAT Vorwort … von Dr. Robert Feustel

8 1 MELODIE & RHYTHMUS Liedtext … von Schwarwel
9 TÄTOWIERTE HERZEN Jugendkulturen und Staatsmacht … von Ronald Galenza
16 „DIE WOLLEN NUR TRAURIG SEIN … und den Aufstand maximal andenken“ … von Dirk Rotzsch
17 FÜNFTES MITGLIED Sascha Lange im Gespräch … von Tobias Prüwer
18 AUS MITEINANDER EIN „JEDER FÜR SICH“ Stephan Michme im Interview … von Sandra Strauß
19 DIE KONKURRENZ UNTER DEN VERFOLGERN Mit Hip-Hop und dem Ghettoblaster über die Mauer … von Prof. Dr. Alfons Kenkmann
20 „WIR WAREN EBEN DIE KANARIS“ Mike Dietrich über Hip-Hop in der DDR … von Sandra Strauß

22 2 MUCKEFUCK Liedtext … von Schwarwel
23 EIN KÄFIGVOGEL TRÄUMT VON FREIHEIT … ein Schweinevogel fliegt … von Schwarwel
25 ZEICHNER ZUM DIKTAT Waren Karikaturisten in der DDR subtiler? … von Andreas Platthaus
26 ZWISCHEN DEN ZEILEN LESEN Hohe Erwartungen an Satire und Humor … von Andreas Nicolai
27 BILDERGESCHICHTEN FÜR DEN WELTFRIEDEN Comicwüste mit Oasen … von Guido Weißhahn
28 FILM UND KINO IN DER DDR Der Einfluss von West-Filmen … von Lars Tunçay
29 „DA WAR EINE GROSSE NAIVITÄT DABEI“ Tony Loeser im Interview … von Sandra Strauß

32 3 MEIN GHETTO WAR DIE ZONE Liedtext … von Schwarwel
33 „DU, LASS DICH NICHT VERHÄRTEN“ Wie mein Damals klingt … von Arndt Ginzel
36 BILDUNG UND ERZIEHUNG ALS EINHEIT Der totalitäre Erziehungsanspruch des Staates … von Dr. Jens Hüttmann
38 „KADERSCHMIEDE DES SOZIALISMUS“ Eliteschulen … von Heidrun Strauß
39 KREUZUNG Der Tag, an dem ich verstand, dass ich nicht frei war … von Johannes Herwig

40 4 HORCH, GUCK UND GREIF Liedtext … von Schwarwel
41 „SCHILD UND SCHWERT“ Staatssicherheit und Überwachung in der SED-Diktatur … von Prof. Dr. Rainer Eckert
42 BETREUTES ARBEITEN Überwachung bis ins Schlafzimmer … von Rainer Schade
43 INHAFTIERT Bulgarien im August 1981 … von Henry Krause
44 „ALS POLITISCHE WARST DU DER LETZTE DRECK“ Ex-Strafgefangene Regina Labahn im Interview … von Franziska Reif
45 HAFT UND ABSCHIEBUNG Herrschaftsmittel der SED-Diktatur … von Prof. Dr. Rainer Eckert

46 5 MÄDCHEN MIT DEM ROTEN TRAININGSANZUG Liedtext … von Schwarwel
47 DOPING IN DER DDR Größenwahn auf Kosten der Gesundheit vieler Sportler … von Thomas Purschke
48 „UNSER HERZ DEM SPORT“ Massenveranstaltungen … von Heidrun Strauß
49 TRADITION SCHIESST KEINE TORE Die Nachwehen des DDR-Fußballs … von Tom Waurig

50 6 SCHIESSBEFEHL Liedtext … von Schwarwel
51 MAUERTOTE Die Unbeachteten … von Holger Kulick
52 GRUNDWEHRDIENST IN DER NVA oder den „Krieg bereits im Frieden besiegen“ … von Dr. André Herz
53 SCHIESSBUDE Spätes Arcade mit Polyplay … von Tobias Prüwer
54 MUGGE UND NVA Woodstock-Feeling 1988 in Elbflorenz … von Thomas Purschke
55 „UNSER STAAT IST AUF DRAHT“ Käfigleben als allgegenwärtiger Zustand … von Tobias Prüwer

56 7 ROTE BEETE Liedtext … von Schwarwel
57 SELBSTBEWUSST Frauen in der DDR … von Dr. Anna Kaminsky
59 HONIGFRAUEN Die Frau als funktionale Zelle der Gemeinschaft … von Mona Herdmann
60 MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR Fortschrittliche Rechte: Scheidungs- und Abtreibungsrecht … von Tobias Prüwer
61 EINTRITT IN DIE HISTORIE Geschichte der ostdeutschen Frauenbewegung in Leipzig … von Dr. des. Jessica Bock
62 ARBEITERKIND VOR AKADEMIKERKIND Sozialistisches Gesundheitswesens mit Facharzt-Lenkung … von Renate Meitsch
63 DER GENÜGSAME UMGANG MIT LEBENSMITTELN DDR-Kochbücher als ideologische Trojaner … von Nancy Nilgen

64 8 HIMMLISCHER FRIEDEN Liedtext … von Schwarwel
65 DER OSTBLOCK Zwischen Befreiung vom Nationalsozialismus und friedlichen Revolutionen … von Prof. Dr. Rainer Eckert
67 KLUB DER INTELLIGENZ Kapitalismus, Sozialismus und Kommunismus … von Kristian Schulze

68 9 KIRCHE VON UNTEN Liedtext … von Schwarwel
69 BALLS TO THE WALL Ostmetal … von Peter Matzke
71 KEIN POPPERSCHMALZ ODER SYNTHESIZER Als das Kinderzimmer zum Stahlwerk wurde … von Hendrik Domrös
72 „NIE IN IRGENDWELCHEN ANGEPASSTEN BANDS“ Interview mit dem Musiker Buzz Dee … von Sandra Strauß

74 10 WANDERSMANN (NUR EINMAL UM DEN RING) Liedtext … von Schwarwel
75 MEIN WEG ZUM WIDERSTAND Gleichgeschalteter Uniformiertheit etwas entgegensetzen … von Uwe Schwabe
76 NEVER-COMEBACK-AIRLINES Prag 1983 … von Roman Schulz
77 SCHLECHTE KOMBINATION Werbung und Mangelwirtschaft … von Tobias Prüwer
78 OSTALGIE IN MOSAMBIK Birgit Weyhe über Vertragsarbeiter … von Tobias Prüwer
79 AUF KOSTEN DER NATUR Ökologische Fragen standen hinter der Wirtschaft zurück … von Tobias Prüwer
80 „RADIX-BLÄTTER“ Untergrund-Verlag und Druckerei, Ferdinandstraße 4 … von Peter Wensierski

82 11 ATZENMAUER Liedtext … von Schwarwel
83 WIE ZIVILCOURAGE DIE GESELLSCHAFT WANDELTE Siegbert Schefke im Interview … von Sandra Strauß
85 FERNSEHEN DER OPPOSITION Journalismus für Zuschauer auf beiden Seiten der Mauer … von Peter Wensierski
87 WAND AN WAND Ein Mauer-Mosaik … von Holger Kulick

88 12 NA, ICH LIEBE DOCH Liedtext … von Schwarwel
89 OSTALGIE – NEIN DANKE! „Wie standhalten?“ … von Rolf Sprink
90 STÄDTEEXPRESS LEIPZIG – BERLIN „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn“ … von Carolin Masur
91 SCHNAUZE! Warum der Ossi gar nicht existiert … von Dr. Robert FeusteL
92 KONSENS KAPUTT KLOPPEN Lehre aus dem Ende-Aus-Neu … von Tobias Prüwer
93 SCHNUFFI IST TOT Nicht besprochene Standortfaktoren … von Uwe Möller
94 UND ES GAB SIE DOCH Neonazis als Staatsgeheimnis … von Tom Waurig
95 WIR SIND DAS WER? Das Volk ist nicht das Volk … von Dr. Robert Feustel

96 13 VORWÄRTS IMMER! Liedtext … von Schwarwel
97 WIESO TICKT DER OSTEN ANDERS? oder „Integriert doch erst einmal uns!“ … von Petra Köpping
98 SYSTEMWECHSEL Von Anforderungen und Überforderung … von Friedbert Striewe
99 ERINNERUNG ALS AUFTRAG? Erinnern und gestalten! … von Dr. Sabine Kuder
100 ZEUGNISSE VON OPPOSITION UND WIDERSTAND Das Archiv Bürgerbewegung Leipzig … von Dr. Saskia Paul
101 JUGENDOPPOSITION IN DER DDR Von Piratensendern, Siebdruck und Stempelkästen … von Sebastian Zilm
102 „EINE ART DER ANSTÄNDIGKEIT“ Sebastian Krumbiegel im Gespräch … von Sandra Strauß
104 #DANKE_DDR *ironieoff* … von Vic Vaising

105 IT’S NOT A TRICK! Nachwort … von Sandra Strauß und Schwarwel
106 AUTOR*INNEN UND INTERVIEWPARTNER*INNEN für dieses Buch

116 Seiten, A4, Hardcover, vollfarbig
ISBN 978-3-9817615-6-6, VK: 29,90 EUR
Glücklicher Montag 2019

Gefördert von: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und Sächsischer Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Das Buch ist auch als Digital-PDF für 13,90 EUR erhältlich: www.gluecklicher-montag-shop.de/product/buch-schwarwel-strauss-pruewer-feustel-1989-lieder-unserer-heimat-digital

Weitere Infos auf: www.1989-unsere-heimat.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „BUCH Schwarwel • Strauß • Prüwer • Feustel „1989 – Lieder unserer Heimat“ (Hardcover)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.